Jubiläumstagung 8. Juni 2018


Feiern Sie mit uns 40 Jahre im Einsatz für Kinder und Jugendliche im Spital. An der Jubiläumstagung 2018 bieten wir Ihnen verschiedene Fachvorträge rund um das Thema Kinder im Spital an sowie Beiträge zu weiteren Aspekten des Kindeswohls im Gesundheitswesen.

Freitag, 8. Juni 2018 im Kantonsspital Aarau
• Tagesprogramm von 8.15 – 16.30 Uhr mit internationalen Referenten inkl. Abschlussapéro (Details siehe Programm)
• Moderation Eva Nietlispach

jubi_stempel_40x40.jpg




Angaben zu den Referenten


baumann.jpg

Dr. Ruth Baumann-Hölzle
Stiftung Dialog Ethik, Zürich

Lebenswelt Kind und Spital – was kranke und verletzte Kinder für ihr Wohl brauchen


• Als Medizinethikerin leitet sie das Institut der Stiftung Dialog Ethik in Zürich
• Als Expertin für ethische Fragen im Gesundheitswesen berät und unterstützt sie Spitäler und Heime
• Sie war an der Studie zum «Kindeswohl im Spital» des Kinderspitals Zürich beteiligt


langewitz.jpg

Prof. Dr. Wolf Langewitz
Prof. emeritus und Lehrbeauftragter der Universität Basel

Achtsame Sprache im Umgang mit Kindern und Eltern im Spital


• Ausbildung als Internist mit Schwerpunkt Psychotherapie
• Zurzeit stellvertretender Chefarzt der Abteilung für Psychosomatische Medizin/Innere Medizin am Universitätsspital Basel
• Experte in den Bereichen Kommunikationsforschung, -ausbildung und -theorie
• Von 2006 bis 2010 Präsident der European Association for
Communication in Health Care
• Seit 2012 Chefredakteur der deutschen Version von DocCom, einem interaktiven E-Learning-Tool im Bereich Kommunikation im Gesundheitswesen


dorothee.jpg

Dorothee van Noordenburg

Mitwirkung von Kindern im Spital: das holländische Modell «Der Kinderrat» und Aufgaben der Pädagogischen MItarbeitenden


• Teamleiterin des Kinderbegleitungsprogramms am Wilhelmina Universitätskinderspital Utrecht (NL)
• Verfügt über 25 Jahre Berufserfahrung
• Unterrichtet und trainiert angehende Pädagogische Mitarbeitende


angeine.jpg

Angeline Boekraad

Mitwirkung von Kindern im Spital: das holländische Modell «Der Kinderrat» und Aufgaben der Pädagogischen MItarbeitenden


• Direktorin des Kinderbegleitungsprogramms und der Spitalschule am Wilhelmina Universitätskinderspital
• Gründerin und Mentorin des Kinderrats




Tagungsgebühr & Anmeldung
• Tagungsgebühr: CHF 165.– bzw. 145.– für Vereinsmitglieder
• Frühbucherrabatt: CHF 20.– bei Anmeldung bis 31.1.2018
• Anmeldeschluss: Ende April 2018.
• Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Die SGP anerkennt die Tagung "Lebenswelt Kind+Spital" mit
4 Punkten als Kernfortbildung Pädiatrie.

Anmeldung via Geschäftsstelle info@kindundspital.ch unter
Angabe von Namen und Adresse und ob Sie bereits Mitglied bei Kind+Spital sind. Ihre Anmeldung wird elektronisch bestätigt und gilt gleichzeitig als Rechnung. Bitte überweisen Sie die Tagungsgebühr bis spätestens 30. April 2018 auf folgendes Konto: Aargauische Kantonalbank 5001 Aarau, Kind+Spital, Bleicherain 7, 5600 Lenzburg, CH93 0076 1058 5447 3200 1 / Konto 50-6-9, Zahlungsgrund: Jubiläumstagung 2018 / Ihr Name

Als Mitglied von Kind+Spital erhalten Sie einen Rabatt von CHF 20.– auf die Tagungsgebühr. Wenn Sie noch kein Mitglied sind, es aber gerne werden, vermerken Sie bitte «Mitgliedschaft 2018» in Ihrer E-Mail. Die Einzelmitgliedschaft kostet pro Jahr CHF 50.–

Bitte beachten Sie, dass wir im Verhinderungsfall den einbezahlten Betrag nicht zurückerstatten können, eine Ersatzperson ist erlaubt.

Weitere Informationen erhalten Sie von unserer Geschäftsstellenleiterin Stephanie Granzeuer unter info@kindundspital oder via Telefon 062 888 01 77



Herzlichen Dank für die Unterstützung
•  Kantonsspital Aarau
•  Institut Dialog Ethik
•  Druckerei Dietrich






grotzer.jpg

Prof. Dr. Michael Grotzer
Universitäts-Kinderspital Zürich und Schweiz. Pädiatrische Gesellschaft, Fribourg

Finanzierung Kindermedizin: Aktuelle und zukünftige Herausforderungen


• Diverse klinische Tätigkeiten im Bereich Pädiatrie und Onkologie, seit 2013 Leiter Schwerpunkt Onkologie / Immunologie/ Hämatologie / SZT des Universitäts-Kinderspitals Zürich
• Verschiedene wissenschaftliche Tätigkeiten international
sowie Mitglied Forschungskommission Medizinische Fakultät,
Universität Zürich
• Aus Zürich, Vater zweier Kinder (13 und 10 Jahre)


leroy.jpg

Prof. Piet L. Leroy, MD, PHD, MSc, University Medical Centre, Maastricht

«Do you really want to hurt me?» Pain and fear during medical procedures in
children: an unnecessary evil!


• Chefarzt Pädiatrische Intensivpflege und Direktor am
Universitätsspital Maastricht (NL)
• Ausserordentlicher Professor an der Fakultät für Gesundheit,
Biowissenschaften und Medizin der Universität Maastricht
• Vorstandsmitglied des Internationalen Komitees für Fortschritte in der Anästhesie
• Redakteur des European Journal of Pediatrics


schaufel.jpg

Claudia Schaufelberger, MLaw, Kinderanwaltschaft Schweiz, Winterthur

Aus der Perspektive des Kindes – das übergeordnete
Interesse bei einer Spitalbehandlung


• Erstausbildung und Berufstätigkeit als Sekundarlehrerin phil.I
• Projektkoordinatorin bei der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH, Entwicklung und Durchführung von Projekten zur Sensibilisierung für das Thema Flucht und Asyl
• Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Zürich
• Seit Mitte September 2017 Leiterin Kinder & Jugendliche bei Kinderanwaltschaft Schweiz


bourke.jpg

Linda Bourke

Eltern als Teil des professionellen Teams im
Spital – zwischen Angst und Verantwortung. Ein Erfahrungsbericht.


• Arbeitspsychologin im Bereich Bildung & Entwicklung
am Universitätsspital Basel
• Verheiratet und Mutter zweier Kinder (4 und 2 Jahre)